Neueste Stellenangebote

Dienstag, 26. November 2013

Mais Ernte Events des Saatgutherstellers DuPont Pioneer

DuPont Pioneer Live-Ernte Events erfolgreich abgeschlossen –
Standortgerechte Sortenempfehlung bestätigt

BUXTEHUDE, 11. November 2013. Der führende Saatguthersteller DuPont Pioneer hat mehr als 5.000 Besuchern auf insgesamt 260 Feldtagen, davon 20 großen Live-Ernte Events, von September bis Oktober sein neues Maissortiment vorgestellt. Bei den 20 Live-Ernten wurden jeweils sechs Hochleistungshybriden einem umfangreichen Praxistest unterzogen. Die Top-Hybriden P8200, P9027 und P8609 überzeugten bei vielen Live-Ernten mit herausragenden Erträgen.



Während der Beerntung der sechs Großparzellen wurden Ertragsdaten wie Frischmasse- und Trockenmasseertrag sowie der Trockensubstanzgehalt, direkt vom Maishäcksler kommend, auf großen Bildschirmen angezeigt. Stärkegehalt und Energiekonzentration wurden im mobilen NIRS-Labor von DuPont Pioneer gemessen und die daraus ermittelten Parameter Stärke- und Energieertrag im Zuge einer anschließenden Expertenrunde vor Publikum diskutiert. Sowohl die Besucher als auch die Saatgutexperten von DuPont Pioneer zeigten sich hoch zufrieden mit den Leistungen der Maishybriden unter den wechselnden Standortbedingungen. Die Landwirte konnten auch eigene mitgebrachte Silage- sowie Frischmaisproben untersuchen lassen und wichtige Erkenntnisse zur Qualität ihres Futters gewinnen.
„Die Live-Ernten haben für uns an allen Standorten ebenso aufschlussreiche wie zufriedenstellende Ergebnisse geliefert“, sagte Ulrich Schmidt, Business Director Northern Europe bei DuPont Pioneer. Die Entscheidung, die Veranstaltungsreihe von drei auf insgesamt 20 Events auszuweiten, habe sich für die Saatgutexperten ebenfalls als großer Gewinn erwiesen. „Die Live-Ernte Events waren in diesem Jahr gut besucht und haben erneut die Bedeutung unserer Empfehlungen zur standortgerechten Sortenwahl sowie die Bestimmung des optimalen Erntetermins unterstrichen, dem in diesem Jahr aufgrund des Witterungsverlaufes eine besondere Bedeutung zukam,“ so Schmidt weiter.

Die neue Sortengeneration überzeugte auch unter den teils extremen Standortbedingungen. Je nach Standort- und Reifebedingungen fielen besonders die frühe Sorte P7524 (S200) und der mittelfrühe Qualitätssilomais P8200 (S230, ca. K220) positiv auf. Letzterer konnte selbst unter mittelspäten Anbaubedingungen noch gut mithalten. In günstigeren Anbaulagen konnten die Sorten P9027 (S260, ca. K250) und die neue Qualitätssilomaissorte P8609 (S250, K260) ihr hohes Leistungspotenzial bestätigen. Diese Top-Hybriden eignen sich hervorragend für die Rinderfütterung als auch für die Biogasproduktion und knüpfen damit an die Erfolgsserie der bekannten Sorte PR39F58 an.

Die 20 DuPont Pioneer Live-Ernten fanden im gesamten Bundesgebiet statt und wurden insgesamt von über 2.000 Landwirten und an Maisanbau Interessierten besucht. Diese nutzten die Chance, sich über das neueste DuPont Pioneer Sortiment, die Futterqualität sowie professionelles Siliermanagement zu informieren. Darüber hinaus hat DuPont Pioneer mit dem PACTS® Buch Mais kürzlich weiteres Datenmaterial veröffentlicht, das aus Leistungsprüfungen an mehr als 20 Standorten in ganz Deutschland stammt. Die Ergebnisse bilden zusammen mit den Erkenntnissen aus den Leistungen der Sorten unter wechselnden Standortgegebenheiten die Basis für die standortgerechten Sortenempfehlungen von DuPont Pioneer zur Aussaat 2014. Das PACTS® Buch Mais ist über die Homepage von DuPont Pioneer abrufbar: www.pioneer.com/de.

Eine ausführliche Ergebnisübersicht aller Live-Ernten, die die Leistungsdaten aller getesteten Mais-Hybriden nach Standorten sortiert abbildet, ist ebenfalls über die Homepage von DuPont Pioneer abrufbar.

Quelle: DuPont Pioneer

LMV-Jobbörse - Pressemeldungen